Franchisestrategien

  • FRANCHISESTRATEGIEN
    FRANCHISESTRATEGIEN


 

 

Wir machen Ihre Idee zur Franchisestrategie!

Am Anfang steht eine Geschäftsidee, die im besten Fall noch nicht existiert. Von der Idee bis zur erfolgreichen Umsetzung sind es konsequente Schritte die ein Franchisesystem erfolgreich machen. Wir prüfen mit Ihnen kritisch und testen in der Realität ob sich die Geschäftsidee zum multiplizieren eignet. Wir erarbeiten mit Ihnen ein Konzept, in dem Sie möglichst genau die Struktur, die damit verbunden Arbeitsabläufe und Leistungen sowie die Unternehmensphilosophie definieren.

 


 

 

ERSTELLUNG DES FRANCHISEPAKET Nach Überprüfung der Franchisetauglichkeit steht die Entwicklung des Franchisekonzeptes mit dem erforderlichen Leistungspaket auf der Agenda. Die wesentlichen Punkte des Franchisepaketes sind der Organisationsplan (Betriebsführung, Systemablauforganisation, Ausbildung der Fanchisenehmer, EDV inkl. Kassensysteme, Finanzplanung und Rentabilitätsrechnung, Kommunikationabläufe, Problemlösung, Weiterentwicklung) und der Marketingplan (Produkte, Dienstleistungen, Preise und Konditionen, Vertriebsaufbau). Sämtliche Daten und Abläufe werden im sogenannten Masterplan von uns festgehalten und stellen die Grundvoraussetzung für die Qualität und ihren Erfolg dar.

 

PATENTE/SCHUTZRECHTE: Die Überlassung von Patenten / Schutzrechten im Zuge des Franchisesystemes während der Vertragslaufzeit ist ein wichtiges Kriterium.Diese Schutzrechte (Marken, Logos, Rezepturen, Abläufe ……..) gehören ordnungsgemäß angemeldet. Wesentlich ist dabei die Festlegung des Gebiets ihrer Franchisetätigkeit (österreichweit, europaweit, weltweit) und die Dauer des Schutzes.

 

FINANZPLANUNG: Sie gehen als Franchisegeber anfangs ein finanzielles Risiko ein, da zunächst das komplette Franchisesystem ausgearbeitet und dann im Pilotbetrieb erprobt werden muss. Bevor sie ihren ersten Franchisepartner begrüßen fallen Investitionskosten an. Gemeinsam gehen wir mit ihnen detailliert die Punkte durch. Oberstes Gebot: Die Finanzplanung muß für beide Seiten (Franchisegeber und Franchisenehmer) passen und fair darstellbar sein.

 

FRANCHISEVERTRAG: Der Franchisevertrag ist die rechtliche Grundlage für die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und den Franchisenehmern. Nach detaillierter Aufbereitung binden wir einen versierten Notar für die rechtlichen und juristischen Punkte und die entgültige Erstellung/Abnahme mit ein.

 

FRANCHISEHANDBUCH/SYSTEMHANDBUCH: Das Handbuch beschreibt übersichtlich die „Spielregeln“ für dieses partnerschaftliche Firmenmodell. Neben genauen Geschäftsabläufen, Wettbewerbsvorteilen, Informations-/Schulungsmöglichkeiten, Marktsituation, Geschäftstyp, ist die wesentliche Anforderung dem Franchisenehmer mit dieser Unterlage eine praxiserprobte, seriöse Grundlage zu bieten, um für beide Seiten einen reibungslosen Erfolg zu ermöglichen. Ihr Franchisehandbuch wird von uns auf Ihre Firma speziell angepasst. So wie Ihre Firma einzigartig ist – sollte es auch Ihr Handbuch für Ihre Franchisenehmer sein.

 

SUCHE UND AUSWAHL VON FRANCHISENEHMERN: Bevor wir mit Ihnen auf die Suche nach geeigneten Franchisenehmern gehen, erstellen wir ein detailliertes Anforderungsprofil. Mit dem Erstantrag erhalten Sie einen guten Einblick über die aktuelle Ausgangssituation des Bewerbers. Durch einen vorbereiteten Gesprächsablauf überprüfen wir ob der Franchisepartner die notwendigen Anforderungen mitbringt und ob die „Chemie“ stimmt..

 

PILOTBETRIEB: Der Masterplan wurde mit uns mehrmals durchgeprobt, der erste Franchisenehmer steht bereits voller Erwartungen vor der Tür, offene Punkte haben sich auf ein minimum reduziert – dann starten wir den Pilotbetrieb. Diese Phase ist speziell für die Weiterentwicklung Ihres Systems und für die Glaubwürdigkeit sehr wichtig. Nur bei nachweisbarem Erfolg in dieser Phase ist es ratsam an eine Multipliation zu denken. Pseudofranchisesysteme die ohne dieser Phase starten verabschieden sich in der Regel schnell durch die Marktbereinigung.

 

FRANCHISEZENTRALE UND WEITERENTWICKLUNG: Die Franchisezentrale ist die erste Anlaufstelle für alle Franchisenehmer. Da sich der Franchisenehmer voll auf das Kerngeschäft und auf den Verkauf konzentrieren soll, erbringt die Systemzentrale alle Leistungen die ihn in seinem Alltagsgeschäft entlasten. Wir helfen Ihnen Schritt für Schritt beim Aufbau! Ebenso wichtig wie der Aufbau eines Franchisesystems ist dessen Absicherung und kontinuirliche Weiterentwicklung. Sollte diese Grundvorraussetzung nur in einer billig/minimal Lösung vorhanden sein, sinkt diese Zufriedenheit rasch. Wichtig ist eine ausgeglichene Partnerschaftsbilanz zwischen Franchisegeber und Franchisenehmer um langfristig erfolgreich zu sein.

 

 

>> Vereinbaren Sie jetzt Ihren unverbindlichen Beratungstermin <<